Familienaufstellung

Überall im Leben begegnet uns die eigene Geschichte wieder.

Sei es in der Liebe, in Freundschaften, in Arbeitsbeziehungen, in den Kindern und auch im eigenen Selbstbild. Unser Handlungsspielraum ist häufig vorgegeben, auch wenn unser Verstand sagt:  „Eigentlich müsstest Du doch nur XYZ machen“, machen wir es häufig nicht. Familienaufstellung betrachtet menschliches Handeln im Kontext seiner  Entstehung und seiner familiären Herkunft. Unter Berücksichtigung vergangener Generationen.Jeder Mensch ist unmerklich in die Schicksale der eigenen Familie und Ahnen »verstrickt«. So hat das Unglück im eigenen Leben häufig seine Wurzeln in übernommenem Schicksal der Ahnen. Mit  der Familienaufstellung werden diese »unsichtbaren Fesseln (Verstrickungen)deutlich. Schicksalhafte Bindung können so nachhaltig gelöst werden. Dabei werden die Wechselwirkungen zwischen den Systemmitgliedern (Familienmitgliedern, Partner, etc.) deutlich gemacht. Der Teilnehmer wird freier in den Entscheidungen und Handlungen und kann immer mehr sein eigenes Leben leben. Er fängt erst dann autonom zu lesen, wenn er die Zwänge erkennt die ihn bisher zurückgehalten haben. Es muss eine Befreiung von der Vergangenheit stattfinden, eine Loslösung von vergangenen KonfliktenIn einer Familienaufstellung werden die unbewusst wirkenden Strukturen symbolisch durch Personen oder Gegenstände aufgestellt. Viele Konflikte oder auch psychische Störungen haben ihren Ursprung in der Kindheit. Präziser in Erfahrungen aus  der frühen Kindheit. Diese Erfahrungen wirken oft unbewusst  auf die eigene Zukunft. Erlebte und erlernte  Verhaltensmuster werden in eigenen  Beziehungen wiederholt. So setzen sich die negativen Verhaltensmuster fort. Mit einer Familienaufstellung werden  Verstrickungen der Herkunftsfamilie mit meinem „ICH“ im Hier und Jetzt  deutlich sichtbar und es kann an einer nachhaltigen Lösung gearbeitet werden.Diese nachhaltige Entwicklung ist von entscheidender Bedeutung. Temporäre Linderung der Symptome oder vorübergehende Ablenkungen versprechen auf Dauer keine Besserung. Ohne deutliche Veränderungen und dem Abschließen mit vergangenen Konflikten wird es möglich sein autonom zu leben und das eigene Glück zu finden.

Jetzt Online-Termin vereinbaren!

Die Ziele der Familienaufstellung

Bei der Familienaufstellung geht es darum sich von seinen unterbewussten Fesseln zu lösen. Durch die Lösung/Heilung von Verstrickungen kann der Klient seine eigenen Interessen, Stärken, Talente und Wünsche erkennen und immer mehr in die Welt einbringen. Es findet eine Loslösung statt.Durch die Familienaufstellung wird dem Klienten deutlich sichtbar, wie verschiedene Verstrickungen mit der Vergangenheit in seinem Leben wirken, wie diese unsichtbaren Fesseln sein Leben beeinflussen und sein persönliche Glück einschränken oder gar verhindern. Das eigene Schicksal wird sichtbar und besser verständlich durch die Einbeziehung des Familiensystems.Erst das Erkennen der eigenen Persönlichkeit und des eigenen Willens macht es möglich frei und selbst bestimmt zu leben und das sollte das Ziel eines jeden sein. Es geht um das eigene Glück, die eigenen Visionen, Wünsche und Träume. Nur das Erfüllen der eigenen Erwartungen ist in der Lage für Glückseligkeit zu sorgen.

Vorraussetzungen für eine Familienaufstellung

Der Mensch wird bei dieser Beratungsform als Wesen begriffen, das nicht völlig frei ist in seinen Entwicklungs- und Handlungsmöglichkeiten. Er wird bestimmt durch die eigen Vergangenheit und auch durch das Schicksal der vorherigen Generationen und deren Regeln und Verhaltensmustern. Durch die Familienaufstellung wird es dem Klienten möglich seine Verstrickungen in die Familiengeschichte zu erkennen, und nach und nach zu lösen, um zu einem selbst bestimmten Leben zu finden.Damit eine Familienaufstellung sinnvolle Ergebnisse liefern kann, muss der Klient die Offenheit haben, sich auf eine erweiterte (systemische) Sichtweise seines Lebens einzulassen, ein ernsthaftes Anliegen haben und die Bereitschaft seine Familiengeschichte etwas mehr zu erforschen.Familienaufstellungen sind sowohl im Einzelsetting als auch in Gruppen möglich. Im Einzelsetting wird z. B. mit Markierungen am Boden oder auch in der Vorstellungwelt des Klienten gearbeitet. Das Einzelsetting hat den Vorteil des privaten Raumes. Eine Gruppenaufstellung ist dafür in der Regel aufschlussreicher.

Familienaufstellung Dortmund

Jedes Mitglied einer Familie ist durch emotionale Bande mit den anderen verbunden. Diese Verbundenheit wirkt auf unser Handeln und Erleben. Es wird von unbewusst wirkenden Gesetzen, den sogenannten Systemgesetzen gesteuert. “Verletzungen” dieser Gesetze (Verstrickungen) haben einen einschränkenden und schwächenden Einfluss auf jeden Einzelnen und auch auf das gesamte System. Werden die Gesetze hingegen beachtet, erfährt jeder Einzelne und das System einen Schub. Der Mensch kann so freier und selbst bestimmter leben. Eine Familienaufstellung kann Ihnen helfen, die emotionale Basis Ihrer Familie und der Herkunftsfamilie wieder herzustellen. Die Familienaufstellung zeigt Ihnen unbewusste Probleme auf und hilft Ihnen, einander wieder mehr zu verstehen und zu respektieren. Bei einer Familienaufstellung können unbewusste kritische Beziehungen sichtbar gemacht werden und eine nachhaltige Lösung erarbeitet werden. Eine Familienaufstellung kann in Einzelsitzungen oder auch in Gruppenarbeit erfolgen Die Familienaufstellung zeigt Ihnen die Verstrickungen in Ihrem Leben, damit der einschränkende und schwächende Einfluss nachhaltig gelöst wird. Die Familienaufstellung wird Ihnen aufführen, welche individuellen Beziehungen in der Familie beachtet werden müssen und wie die natürliche Ordnung in der Familie wieder hergestellt werden kann. Durch eine Familienaufstellung kann die belastende und einschränkende Wirkung aus dem Familiensystem nachhaltig verändert und gelöst werden.

weitergehende Informationen zur Familienaufstellung

Es gibt zu Familienaufstellungen mittlerweile auch Forschungsergebnisse die die Wirksamkeit belegen(vgl. Universität Heidelberg von 2013).Weniger wissenschaftlich geht es in einem Beitrag von WDR5 / Leonardo oder einem Beitrag vom WDR3 Lebensfragen zu (Nicht ich war gemeint. Das Leben von Ersatzkindern).Weitere Informationen sind auch bei der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen